Alcúdia Mallorca Ausflugstipps – historisches Städtchen, absolut sehenswert !

Der Norden der Insel Mallorca ist immer einen Ausflug wert ! Egal in welchem Eck der Insel Sie Ihre Bleibe haben:  Sehenswertes gibt es hier genug. Keineswegs verpassen dürfen Sie auf Mallorca das historische Städtchen Alcúdia und die Umgebung von Alcúdia, welche viel herrliche Natur mit traumhaften Ausblicken, romantische Badebuchten und gute Restaurants bietet. Nicht zu vergessen der Hafen von Alcúdia (Port Alcúdia) von wo aus man einige der besten Mallorca Bootsausflüge starten, oder ein Boot mit oder ohne Führerschein mieten kann.

Hier ein paar Mallorca Ausflugstipps für Alcúdia und Umgebung.

Alcúdia- historisches Bollwerk gegen Eindringlinge

Machen Sie’s doch so: Als Programmpunkt Nr. 1 nehmen Sie sich das alte  Festungsstädtchen Alcúdia  vor, eine der echten Mallorca Sehenswürdigkeiten aus historischer Sicht.

Einfach nur schön ! Besichtigen Sie die Stadtmauern, die trutzige Kirche, gehen in den vielen, wunderschön dekorierten Gässchen shoppen.

Eine bunte Vielfalt von bunten  Läden  bietet Interessantes aus aller Welt !  Und wieso nicht ein wenig Luxus? Nehmen in einer der vielen Cafés oder Restaurants einen eleganten Aperitiv zu sich! Ein Glas „Cava brut“ – der trockene spanische „Champagner“ mit ein paar Tapas – den herrlichen, kulinarischen Kleinigkeiten, die Spanien erfunden hat !

Wichtig: wenn Sie in Alcúdia ankommen, versuchen Sie bloss nicht, innerhalb des Städtchens zu parken. Richtig: Parkplätze ausserhalb der Stadmauern benutzen. In aller Ruhe geparkt: Dann kann es losgehen zum wunderbaren Mallorca Ausflug in die Geschichte…..Und auf geht’s erstmal rund und rundum entlang den trutzigen Mauern.

Die Befestigungsanlage von Alcudia ist sehr gut erhalten. Sie wurde von König Jaume II. um 1300 errichtet. Später um 1660 beauftragte König Philipp IV. die Verstärkung des äusseren Mauerrings – von nun an war die Siedlung ein wahres Bollwerk gegen Eindringlinge.

Aber zurückgeht Alcudia auf die Araber – wie soviele  Sehenswürdigkeiten auf der Insel Mallorca. Sie nahmen 900 nach Christus die Insel in Besitz und bauten ihre Stadt auf einem 16 Meter hohen Hügel: al-kudia heisst soviel wie Hügel.

Unser Rat: „erlaufen“ Sie sich dieses wunderschöne Städtchen, innen wie aussen. Deshalb unser Tipp : Gutes Schuhwerk, sonst gibt’s Blasen. Sonntags findet ein bunter Markt statt – bitte früh hinfahren, sonst wird das Parken in Alcúdia zum Albtraum.

Qual der Wahl: Herrlicher Sandstrand oder versteckte, kleine Felsbuchten

Der Programmpunkt Alcúdia-Stadt ist erledigt und jetzt geht’s auf  zum Strand der Strände – sandig und lang gestreckt – im Nordwesten der Insel: Port Alcúdia, ein paar Kilometer entfernt. Besser: Bleiben Sie nicht gleich am Anfang…fahren Sie lieber ein bisschen weiter und Sie finden eine Ecke ohne Massentourismus. Und zugegeben: der Strand von Port Alcúdia ist kilometerlang, ein wirklich schöner Sandstrand, an mancher Stelle leider gesäumt,  von nicht sehr ansehlichen Bauten. Die Hafenanlage von Port Alcúdia durch die man laufen kann, ist nett gestaltet mit zahlreichen Restaurants und Bars mit herrlichen Blicken auf das Meer. Dort, innerhalb des Hafens ist es ruhiger als an der Strandpromenade und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Einer unserer besonderen Mallorca Ausflugstipps: Laufen Sie in das in der Hafenanlage gelegene Hotel „Botel“ und geniessen Sie in den Aussenbereichen einen Drink oder ein leckeres Lunch. Die Blicke von dort auf die Bucht von Alcúdia bis hin zur anderen Seite der Bucht Richtung sind wirklich atemberaubend. Genau richtig für all diejenigen, die es etwas ruhiger mögen und den Trubel direkt vorne am Strand vermeiden möchten.

Wer es  noch ruhiger mag, der fährt vom historischen Alcúdia statt nach Port Alcúdia, Richtung Mal Pas/Bon Aire.

Das schöne Wohngebiet ein paar Kilometer hinter Alcúdia hat nicht nur exklusive Villen zu bieten , sondern auch zwei  herrliche Mallorca Traumbuchten, welche etwas versteckter liegen und daher vor allem Einheimische gerne besuchen. Zudem ein herrliches Fischrestaurant, eine Bar mit umwerfenden Ausblicken, welche nicht nur für einen Sundowner, sondern auch für ein romantisches Dinner geeignet ist.

Fährt man die Halbinsel Victoria bis ans Ende findet man dort neben einem Kloster mit Übernachtungsmöglichkeit zudem den Ausgangspunkt mehrerer Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Wer Naturliebhaber ist, aber den Stress am Kap Formentor vermeiden möchte, sollte hierher kommen, da dieser Teil der Insel zwar auch längst keine Geheimtipp mehr ist, aber für schöne Mallorca Ausflüge wahrhaft sehenswerte Ecken bietet.

Zauberhafte Mallorca Bootsausflüge ab Port Alcúdia

Ab Alcúdia bzw. Port Alcúdia haben wir sehr schöne Tipps für Mallorca Bootsausflüge. Die Bucht von Alcúdia ist ideal für traumhafte Bootstouren, da die Kulisse spektakulär ist. Beispielsweise können Sie das Steuer selber in die Hand nehmen und ein Boot mieten ohne Führerschein Port Alcúdia. Spass für die gesamte Familie ist garantiert ! Vorkenntnisse brauchen Sie keine ! Auch verliebte Pärchen kommen ab Port Alcúdia voll auf Ihre Kosten ! Dieser Romantik Ausflug auf einer Segelyacht mit romantischem Dinner wird Sie begeistern. Gönnen Sie sich und Ihrem/Ihrer Liebsten dieses einmalig romantische Erlebnis. 

 

Teilen Sie diese Seite auf hren Social Media Kanälen Facebook, Twitter, usw..

FacebookTwitterGoogle+PinterestEmailXINGmehr